Über uns...

Vor mehr als 30 Jahren zog der erste Hund, eine Colliehündin, bei mir ein und mein größter Wunsch wurde wahr.

Ich habe es nie bereut und die Liebe zu den Hunden ist immer geblieben.
Für die Zucht fehlte mir damals noch die Zeit, obwohl mich der Gedanke nie so recht los ließ. So kam es, dass es einen Colliewurf gab. Durch diesen Wurf kam allerdings die Einsicht und Erkenntnis, dass die Zeit für eine Aufzucht der Welpen nach meinen Vorstellungen nicht reichte. So legte ich meine Zuchtpläne erst einmal ad acta...

Hunde leben leider nicht so lange wie wir Menschen und so war es in den 90iger Jahren wieder soweit- ich suchte einen Hund.

Da die Collies züchterisch nicht mehr meinen Vorstellungen entsprachen guckte ich mich nach anderen Rassen um. So fiel mein Blick in Richtung Schäferhund.

Bei meiner Suche begegnete ich der Altdeutschen Schäferhündin “Fenja von Velasco”. Bei ihr verband sich meine Liebe zu langhaarigen Hunden mit einem wunderbaren Wesen. Sie wurde die erste Zuchthündin im Zwinger “von Antares”, denn inzwischen hatte ich Zeit für die Zucht.

Die Liebe zu den altdeutschen Schäferhunden und der Zucht dieser wunderbaren Rasse begleiten mich nun schon seit 1999.

In dieser Zeit sind schon etliche Würfe in meinem Zwinger zur Welt gekommen und es ist immer wieder schön, wenn alle Welpen nach der Geburt gesund und munter mit der Hündin in der Wurfkiste liegen.

Es fällt mir auch nach all den Jahren immer noch schwer die kleinen süßen Racker herzugeben. Aber stolze und glückliche Hundebesitzer mit ihren Hunden, mit denen ich oft noch jahrelang Kontakt habe, zeigen mir immer wieder, dass die Zucht eine sehr schöne Sache ist, wenn man sie ernsthaft und verantwortungsvoll betreibt.

 

Wenn die Welpen ihr altes Zuhause verlassen haben ist damit noch nicht alles vorbei. Bei eventuellen Fragen oder Problemen im neuen Zuhause stehe und stand ich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ich pflege zu sagen: „Es gibt keine dummen Fragen nur dumme Antworten.“. Leider ist es in unserer heutigen Zeit oft so, dass bei Problemen eher die Verkäuferin im Supermarkt oder in sozialen Netzwerken um Rat gefragt wird als der Züchter des Hundes. Auch ein Züchter ist nicht allwissend, aber er kennt seine Tiere doch am besten.
Und im Übrigen- es leben noch alle die mich um Rat gefragt haben.

 

Ich lege Wert auf gesunde und wesensfeste Hunde mit korrekter Anatomie und geradem Rücken. Dabei ist die Frage ost-, oder westdeutsche Linie für mich zweitrangig. Gute Hunde gibt es hier wie dort, man muss sie nur suchen und finden.

 

Sollten Sie nun noch Fragen haben können Sie gern Kontakt mit mir aufnehmen.